Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Absender: wdf
Datum: 2020-06-26 10:19:21

Zur differenzierten Behandlung von Dauerkatheterträgern kann zwischen Patienten mit starker Blockierungstendenz («Blockers») und solchen mit geringer Blockierungstendenz («Non-Blockers») unterschieden werden. Blockers haben häufig nach 7 bis 10 Tagen einen durch Inkrustierungen schlecht oder nicht mehr funktionierenden Katheter, während Non-Blockers auch nach Wochen kaum Inkrustierungen aufweisen. Für diese Unterscheidung muss bei jedem Patienten der Katheter nach der Entnahme genau beurteilt werden. Bei Patienten mit Katheterblockierungen ist ein häufiger Wechsel des Katheters wichtig.

Baumstruktur dieses Themas:

Zurück