Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Stoßwellentherapie

28.7.2005

Die Stosswellentherapie kann kleine Prostatasteine zertrümmern und fördert die Durchblutung des Beckenbodens; sie kann bestehende Muskelverkrampfungen lockern.

Mögliche Nebenwirkungen sind: Etwas Blut im Urin, manchmal auch Sperma.

Ergebnise: Nach hier vorliegenden Informationen sind einige Patienten nach der 6maligen Anwendung beschwerdefrei, andere erleben eine leichte Verbesserung und wieder andere spüren überhauptkeine Veränderung. Da hilft wohl nur ausprobieren.

Juli 2005



Zurück