Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Prostatakrebs und Wunderheiler

16.8.2005

Wie kann ich einen geldschneiderischen „Wunderheiler“ erkennen?

- Er emphiehlt ziemlich rasch eine (seine) oft sehr teure Therapie
- Er drängt darauf, die Therapie sofort zu beginnen
- Er zeichnet Horrorszenarien, falls Sie sich nicht bald/schnell zu seiner Behandlung entscheiden
- Er gewährt Ihnen keine Zeit zum Überlegen oder sich anderweitig abzustimmen
- Er behaupten, seine Mittel / seine Therapie heile nicht nur, sie sei obendrein risikolos
- Er fordert Sie auf, die bisherigen Medikamente abzusetzen
- Er bespricht mit Ihnen keinen exakten Behandlungsplan mit einem konkreten Behandlungsziel
- Er verlangt in der Regel Barzahlung und mit einer Quittung ist es manchmal nicht weit her
- Er fordert Vorauszahlungen, auch für eine länger dauernde Behandlung
- Er äußert sich negativ manchmal sogar abfällig über schulmedizinische Methoden

siehe hierzu auch Behandlungsplan/Therapieplan

siehe hierzu auch Fragen an den Wunderheiler

August 2005

Soweit keine Quelle angegeben ist, sind die Texte auszugsweise zusammengestellt von verschiedenen Internetquellen, dem BPS-Magazin und BPS-Forum (Mitteilungsorgan des Bundesverbandes Prostatakrebs Selbsthilfe e.V.), Werbeschriften und Dokumentationen von einschlägigen Unternehmen und Institutionen, eigenen Aufzeichnungen anläßlich von Besuchen auf urologischen Kongressen und Symposien, Seminaren und Auszüge von Referentenvorträgen vor unserer Selbsthilfegruppe in Bielefeld und anschließend weitgehend laienverständlich aufbereitet, soweit ich dazu als medizinischer Laie in der Lage bin.



Zurück