Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Tumormarker 3

23.8.2005

In den USA steht ein neuer und vielversprechender Marker zur Früherkennung des Prostata-Karzinoms zur Verfügung: Es ist der uPM-3-Test, ein einfaches Urinassay, das viel genauer ist als Serum-PSA-Bestimmungen.

uPM-3 wird aus den ersten 20 – 30 ml Spontan-Urin bestimmt, nachdem die Prostata digital untersucht wurde. Es handelt sich um ein neues prostataspezifisches Gen, das am Prostata-Karzinom hoch überexprimiert ist. (Dr. Eichhorn, August 2005)

 

Soweit keine Quelle angegeben ist, sind die Texte auszugsweise zusammengestellt von verschiedenen Internetquellen, dem BPS-Magazin und BPS-Forum (Mitteilungsorgan des Bundesverbandes Prostatakrebs Selbsthilfe e.V.), Werbeschriften und Dokumentationen von einschlägigen Unternehmen und Institutionen, eigenen Aufzeichnungen anläßlich von Besuchen auf urologischen Kongressen und Symposien, Seminaren und Vorträgen von Referentenvorträgen vor unserer Selbsthilfegruppe in Bielefeld und anschließend weitgehend laienverständlich aufbereitet, soweit ich dazu als medizinischer Laie in der Lage bin.


Schlagwörter:

Tumormarker, uPM-3

Zurück