Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Postoperative Komplikationen

05.1.2011

Nach der Operation

Bei etwa einem Drittel der Patienten stellt sich postoperativ ein höheres Stadium heraus. In 2% handelt es sich um LK-Metastasen, in 34% besteht ein T3-Stadium: periprostatisches Wachstum innerhalb tumorfreier Ränder in 4%, periprostatisches Wachstum und R1/2 Resektion in 21% sowie eine tumoröse Infiltration der Samenblase.

Januar 2011

 

Soweit keine Quelle angegeben ist, sind die Texte auszugsweise zusammengestellt von verschiedenen Internetquellen, dem BPS-Magazin und BPS-Forum (Mitteilungsorgan des Bundesverbandes Prostatakrebs Selbsthilfe e.V.), Werbeschriften und Dokumentationen von einschlägigen Unternehmen und Institutionen, eigenen Aufzeichnungen anläßlich von Besuchen auf urologischen Kongressen und Symposien, Seminaren und Auszüge von Referentenvorträgen vor unserer Selbsthilfegruppe in Bielefeld und anschließend weitgehend laienverständlich aufbereitet, soweit ich dazu als medizinischer Laie in der Lage bin.WDF


Schlagwörter:

Prostatakrebs, postoperativ

Zurück