Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Vergleich PET mit MRT

14.7.2006

Frage:
Kann man bzgl. Metastasendiagnostik mehr dem PET oder dem Kernspin trauen ?

Antwort:
Im Gegensatz zum PET, wo metabolische Prozesse abgebildet werden, hat man beim MRT eine direkte Abbildung der Antaomie. Hierdurch kann ein erfahrener Radiologe mit großer Sicherheit Veränderungen feststellen und dokumentieren. Ich würde dem MRT mehr trauen als dem PET, sagte jüngst ein Fachmann.

Zur Kontrolle der Knochenmetatstasen würde ein viel Billigeres Knochenszintigramm komplett ausreichen. Die weichteile können mittels des MRT gut beurteilt werden

Ggf. kann man durch konventionelles Röntgen die fraglichen Befunde bestätigen oder widerlegen.

Juli 2006


Schlagwörter:

MRT, PET

Zurück