Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Metastasen

01.7.2008

 

Wenn sich Prostatakrebszellen in einem anderen Körperteil z.B. in den Knochen ausbreiten und ansiedeln.

 

Absiedlung eines Krankheitsherdes (Tumorzellen) infolge Verschleppung von einem ursprünglichen (und meist weiterbestehenden) Krankheitsherd an eine andere Körperstelle

siehe auch Metastasierungswege

siehe auch Mikrometastasen

siehe auch Knochenmetastasen usw.

Ergänzung:
Von Prof. Weinberg, USA, wissen wir: Die Mehrzahl der lebensgefährlichen Tumore, etwa 80 Prozent, entsteht in Gewebe, das aus Epithelzellen besteht. Epithelzellen kleiden innere Organe aus wie Brustdrüsen, Darm, Prostata oder Blut- und Lymphgefäße oder sitzen aussen als Schutzschicht, z.B. die Haut. Ungeklärt ist jedoch, wie gelingt es einzelnen Krebszellen, sich vom Ersttumor zu lösen und "über die Autobahnen des Körpers, den Blut- und Lympgefäßen" (Prof. Weinberg), sich an anderen Stellen im Körper ein "warmes Plätzchen" zu suchen und sich dort anzusiedeln?

Lt. Prof. Weinberg entwickeln sich diese Zellen zurück, sie sind wieder wie Embryonalzellen biologisch veränderbar, so wie es z.B. auch bei der Wundheilung (man denke jetzt und hier an den Therapieansatz von Prof. Reichle in Regensburg mit der dortigen antiinflammatorischen und antiangionetischen Studie) auch erfolgt. Gene einer solchen Zelle können an- und abgeschaltet werden. Gleichzeitig verliert eine solche umgestaltete Zelle ihren Zellkitt, mit dem sie an die umliegenden Tumorzellen angebunden ist. Sie kann jetzt, und tut dies auch, auf die Reise gehen, durchdringt Blut- und Lymphgefäße und verläßt diese, um sich z.B. in einem Organ anzusiedeln.

Trotzdem ist es lt. Prof. Weinberg immer noch unklar, ob das wirklich für alle bösartigen Karzinome gilt. Es könne immer noch andere Programme geben, die Krebszellen befähigen, Metastasen irgendwo im Körper zu bilden und zu streuen.

letzte Aktualisierung Juli 2008 und Dez. 2014

 



Zurück