Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Nomogramme

16.4.2012

Es gibt eine Reihe von Nomogrammen, die anhand von bestimmten Patientendaten die Vorhersage eines krankhaften Befundes, die Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe oder die Wahrscheinlichkeit von Heilung vorhersagen.

Nomogramme können die klinische Erfahrung und individuelle Patientenberatung nicht ersetzen. Nomogramme sollten keinesfalls alleinige Grundlage der Therapieentscheidung sein. Nomogramme sind vielmehr ein wichtiges Instrument unter mehreren Fakten und Daten, die gemeinsam eine möglichst objektive Risikoabschätzung darstellen. Nomogramme stellen zudem ein wichtiges Instrument dar für eine Prognoseeinschätzung.

Zu dieser Thematik äußerte sich Univ.-Prof. Dr. Karl Pummer aus Graz wie folgt:
Nomogramme sind statistische Modelle, die verschiedene Faktoren aus klinischen, biologischen und demographischen Befunden einbeziehen. Sie ermöglichen die gleichzeitige Beurteilung aller verfügbaren Informationen und sollen helfen, eine Therapieentscheidung und die Wahrscheinlichkeit eines spezifischen Endpunktes leichter und effizienter abzuschätzen.

Folgende Nomogramme sind mir geläufig und liegen mir vor:

- Prognose präoperatibvor radikaler Prostatektomie KATTAN 1998
- Prognose postoperativ nach radikaler Prostatektomie KATTAN 1999
- Prognose vor 3D-konformaler Strahlentherapie KATTAN 2000
- Prognose prätherapeutisch vor permanenter Brachytherapie KATTAN 2001
- Wahrscheinlichkeit für ein insignifikantesProstatakarzinom KATTAN 2003
- Wahrscheinlichkeit einer positiven Zweitbiopsie bei negativer Erstbiopsie LOPEZ-CORONA 2003
- Gesamtüberloeben bei metastasiertem Prostatakarzinom SMALETZ 2002
- Pathologisches Stadium, d.h. prozentuale Wahrscheinlichkeit für das Vorliegen eines organbegrenzten Tumors PARTIN TABLES 2001
- Äquivalenzen zwischen verschiedenen verschiedenen Gradingsystemen Gleason - Mostofi(WHO2002)- Helpap
- TNM-Klassifikation 2002
Karnofsky Performance Status - Auswirkung von Krankheit und Beschwerden

-Bluestein Tabelle -Zusammenhang von der Klinik des lokalen PCa (T..), dem primären Gleasonwert und PSA-Wert in Bezug auf Lymphknotenbefall nach radikaler Prostatektomie
-Prognoserechner Prostatakarzinom (Version 2005 AstraZeneca) mit Berechnungen zum progressionsfreien Überleben nach RP, ST, BT; zur Wahrscheinlichkeit von klin. Metastasen nach eST;Berechnung der PSA-Verdopplungszeit
- Künstliches Neuronales Netztwerk zur Risikoabschätzung beim Prostatakarzinom (ProstataClassII Version 2.0 Charite, Berlin)

siehe auch in dieser Infothek unter
-Entscheidungshilfe bei Prostatakrebs oder
-Prognoserechner oder
-Partin Tabelle oder
-Prostatakrebs - was nun? oder
-Understaging

Aus dem PCRI, einem honorigem us-amerikanischen Institut, welches sich vornehmlich mit Prostatakrebs befasst, kommen die nachfolgenden LINKS zu Nomogrammen und Tabellen:

Partintabelle
CAPRA-Score
Han-Tabelle
Extrakapsuläre Ausbreitung
Samenblasenbeteiligung
Lymphknotenmetastasierung
Latent or indolent Tumors
Metastases 5 years after 3D konformal EBRT (fünf Jahre nach 3dkonformaler Bestrahlung)
Beschwerdefrei 5 Jahre nach Brachytherapie
Medianes Überleben von kastrationsrefraktären Patienten
Entwicklung von Knochenmetastasen

Weitere Nomogramme unter anderem ein hervorragender Kalkulator für die PSA-Verdopplungszeit gibt es beim
Memorial Sloan Kettering Hospital
oder Risikokalkulatoren bei
Cleveland Clinic

Den Nachsatz aus dem PCRI möchte ich noch anfügen:
Predictive algorithms and nomograms combine multiple variables to provide information that is statistically more significant than any individual variable. A nomogram is "an objective tool that uses an algorithm or mathematical formula to predict the probability of an outcome".

 

Nomogramme ermöglichen eine Abschätzung für eine positive Prostatabiopsie. Der Prostata Cancer Prevention Trial Risk Calculator (PCPTRC) basiert auf PSA-Wert, familiäre Anamnese, DRE und früherer Biopsie. Er ist inuwischen upgedated  worden. PCPTRC 2.0 ist im Internet verfügbar.

Der europäische Risikokalkulator ERSPC ist ebenfalls im Internet verfügbar.

Solche Nomogramme bieten durch die Kombination verschiedener Daten eine hohe Vorhersagewahrscheinlichkeit.

letzte Aktualisierung im Juni 2007/im April 2012/im März 2015


Schlagwörter:

PCPTRC

Zurück