Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Radiofrequenztherapie

22.1.2007

Mit der Radiofrequenzablation werden über hochfrequente Wechselströme Thermoläsionen erzeugt, durch die das behandelte Tumorgewebe irreversibel zerstört wird. Zur Verhinderung von Rezidiven sollten Tumoren mit einem Sicherheitssaum von mindestens 1 cm abladiert werden.

Die Behandlung erfolgt ambulant und unter Lokalanästhesie des Patienten. Der Strom fließt nicht mehr wie bei den früheren Systemen durch den ganzen Körper des Patienten, sondern wird präzise auf das Behandlungsareal (Tumor) begrenzt. Eventuelle vegetative Störungen durch einen Ganzkörperdurchfluss des Stromes werden beim Patienten so ausgeschlossen.

Januar 2007


Schlagwörter:


Zurück