Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

PSA-Nadir

19.12.2011

Dr. Frank Eichhorn, Urologe aus Bad Reichenhall:

Patienten, die innerhalb von 3 bis 4 Monaten eine PSA-Wert von 0,05 ng/ml oder kleiner erreichen, haben eine lokale Erkrankung!
Die überragende Bedeutung des PSA-Tiefstwertes (Anmerkung Tiefstwert = Nadir)hat sich leider noch nicht herumgesprochen. Das gilt nicht nur für die Hormontherapie. Wenn nach einer "Radikalen" deer erste PSA-Wert z.B. 0,01 ng/ml oder kleiner ist, kommt es sogut wie nie zu einem PSA-Rezidiv. Das heisst: Die Erkrankung war lokal. Das gilt genauso für die Strahlentherapie, Seeeds, Hifu, Kryotherapie usw.

Zum gleichen Thema schreibt Prof. Schostak im BPS-Forum:
Zum Thema Nadir (Tiefster Wert nach Therapie gibt es sehr gute Nachrichten: je tiefer, desto besser. Das Erreichen eines (Fast-)Nullwertes ist der einzige hochsignifikante Vorheresagewert für einen dauerhaften Erfolg (Wiegel T, Miller K, Schostak M, Hinkelbein W. Achieving an undetectable PSA after radiotherapy for biochemical progression after radical prostatectomy is an independent predictor of biochemical outcome Int J Radiat Oncol Biol Phys. 2009 Mar 15;73(4):1009-16)

letzte Aktualisierung im Februar 2007/Dezember 2011


Schlagwörter:

Nadir, PSA-Rezidiv, Tiefstwert

Zurück