Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Hitzewallungen

27.7.2007

...als Nebenwirkungen bei hormoneller Behandlung des PCa:
Mit Remifemin 2x tgl. 1 Tbl. kann man(n) gegensteuern.

Anwendung möglich bei:
Hitzewallungen,
Schweißausbrüche,
Schlafstörungen,
Nervosität und
depressive Verstimmungszustände

ein Erfahrungsbericht:....

...ich nehme ....Remifemin plus. Anfangs nur remifemin - hatte nach einer Woche deutlich weniger Hitzewallungen. Jetzt treten sie wieder öfter auf. Daraufhin habe ich die Empfehlung von unserem Uro "fs" (Anmerkung: Urologe aus dem BPS-Forum) übernommen und bin seit vier Tagen auf "Remifemin plus" gewechselt.
Hier der Waschzettel:
Die Wirkung von Remifemin plus Dragées tritt bei Beschwerden in den Wechseljahren nicht sofort ein. Erste Behandlungsergebnisse zeigen sich, wie bei den meisten pflanzlichen Arzneimitteln, nach 2 bis 4 Wochen und verbessern sich bei längerer Anwendungsdauer. Um jedoch andere Krankheiten nicht zu übersehen, sollte nach 6 Mon. ein Arzt aufgesucht werden....

Verschiedentlich wird eine Besserung der (bei Frauen: neurovegetativen) Hitzewallungen durch Klimadynon berichtet. Es wurde von gelegentlichen Magenschmerzen als Nebenwirkungen berichtet.

Cimicifuga von STADA soll den gleichen Wirkstoff enthalten.

Eine weitere Option im Rahmen ist der mögliche Einsatz von niedrig dosierten modernen Antidepressiva. Hierbei sind in Studien die Substanzen Venlafaxin, Paroxetin, Fluoxetin erprobt. Diese Substanzen führen zu einer Erhöhung des Botenstoffes Serotonin im Gehirn und wirken damit gegen die bei einer typischen Depression erniedrigten Botenstoffspiegel. Gleichzeitig kommt es offensichtlich im Temperaturregulationszentrum des zentralen Nervensystems zu einer Normalisierung.

Tamoxifen......

Viele Patienten lehnen die regelmäßige Einnahme von Antidepressiva ab. Eine weitere Alternative wäre dann die in der Schmerztherapie verwendete Substanz Gabapentin. Sie kann Hitzewallungen unterdrücken. Das zur Blutdrucksenkung eingesetzte Clonidin führt möglicherweise schon in nur niedriger Dosierung ohne Blutdruckerniedrigung zu einer Besserung der Hitzewellen. Ob auch weitere blutdrucksenkende Medikamente erfolgreich eingesetzt werden können, ist bisher in Studien nicht belegt.

Bitte jedoch bei all diesen Selbstmedikamentierungen beachten: Wir Männer mit Prostatakrebs haben einen hormonabhängigen Tumor. Manche Medikamente oder Wirkstoffe können, wenn keine ausreichende Kontrolle stattfindet, kontraproduktiv wirken.

Deshalb könnte die Naturapotheke eine Alternative darstellen: Gegen Hitzewallungen helfen nämlich auch Tees von Weissdorn, Hirtentäschel, Salbei, Hopfen, Basilikum, Thymian, Schafgarbe oder eine Mischung aus Frauenmantel, Zinnkraut und Salbei.

Salbeiextrakte wirken direkt auf die Schweißdrüsen und haben keinen Ansatz an Hormonrezeptoren. Sie sind deshalb auf jeden Fall als unbedenklich einzustufen. Es kommt hier bei Hormonmangel auf eine ausreichende Dosierung an, d. h. mehrere Tassen medizinischer Tee täglich oder Einsatz von Tropfen oder Tabletten.

Weizentee ist zum einen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin als Rezept bekannt, das bei Schlafstörungen und Hitzewallungen eingesetzt wird, es ist aber auch ein altes Hausrezept aus Osteuropa. Aus der Erfahrungsmedizin ist bekannt, dass Weizen in Form eines Teesuds bei Hitzewallungen und Schlafstörungen entlastend und beruhigend wirkt.

Rezept: Drei Esslöffel Weizenkörner auf 1/3 Liter Wasser, 15 Minuten leicht köcheln lassen und ein Glas des Sudes vor dem Einschlafen trinken.

Darüber hinaus scheint sich die regelmäßige Ausübung einer Ausdauersportart positiv auf Hitzewallungen und Schweißausbrüche auszuwirken. Das Erlernen eines Entspannungsverfahrens, das dann regelmäßig in Eigenregie durchgeführt wird, hat sich als hilfreich erwiesen. Hierbei muss jeder Patient selber herausfinden, welcher Ansatz ihm am ehesten hilfreich ist. In Betracht kommen folgende Verfahren:

Das Autogene Training,
die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson,
Tai Chi oder
Yoga-Training

Meine Anmerkung:
Nicht unwichtig scheint mir persönlich die psychologische Begleitung des Patienten und die Einstimmung darauf, dass es sich bei seinen Hitzewallungen um die Folgen von Hormonmangel (Testosteron) handelt, also um einen natürlichen biologischen Prozess. Für mich war das eine wesentliche Stütze im Umgang mit diesen unangenehmen Folgeerscheinungen.

Juli 2007


Schlagwörter:

Hitzewellen, hot-flushes

Zurück