Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Gelenkschmerzen

14.10.2009

Etwa nach 6 und etwas mehr Monaten einer ADT treten bei Männern häufiger als sonst Gelenkschmerzen auf; in den Händen, aber manchmal auch in anderen Gelenken.

Eine Vorsorgemaßnahme ist mir nicht bekannt, habe auch noch nichts darüber gelesen. Möglicherweise kann der Arzt helfen mit nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten wie z.B. Ibuprofen.

Aber auch hier gilt wieder: Regelmäßiger moderater Dauersport hilft eine gute Muskelstärke zu erhalten und auch die Muskelspannkraft und das wiederum sichert eine bessere Gelenkversorgung und kann die oben beschriebenen Schmerzen verringern.

Ergänzung:

Gelenkschmerz, Arthralgie, Arthrodynie: Schmerzen im Bereich von Gelenken, die eine Störung der Gelenkfunktion anzeigen. Allerdings stimmt der Ort des Schmerzes nicht immer mit dem Entstehungsort überein. Der Anlaufschmerz, der beim Wechsel aus der Ruhelage in die Bewegung auftritt, ist typisch für Testosteronmangel als Begleiterscheiniung einer Medikation mit z.B. einem LHRH-Analogon oder mit einem LHRH-Antagonisten. Andauernder Schmerz, auch in Ruhestellung, kann aber auch durch einen Tumor ausgelöst werden. Mögliche Schmerzmittel sind: Als Mittel erster Wahl gelten nicht-steroidale Antirheumatika (Rheumamittel), aus dieser Gruppe möglichst magenschonend und langwirkend.

mehr zu schmerzhaften Nebenwirkungen unter Hormontherapie siehe
- Therapie mit Eligard
- Nebenwirkungen DHB
- Schmerzbehandlung

letzte Aktualisierung im Oktober 2009



Zurück