Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Perineurale Infiltration

06.8.2010

progressive Infiltration & Destruktion des an einen Tumor angrenzenden Gewebes in Form von lokaler Ausbreitung über anatomische Grenzen hinaus, ebenso wie die Invasion von Gefässen (Blut und Lymphgefässen, perineurale Infiltration).

Die sogenannte perineurale Infiltration stellt eine für das ProstataKarcinom ortstypische Ausbreitung im Bindegewebe dar; der Nerv bleibt intakt.

Ergänzung zu Perineuralscheideninvasion
Der Tumor breitet sich meistens entlang der Nervenbahnen innerhalb der Prostata aus. Eine Perineuralscheideninvasion (PNI) ist mit einem erhöhten Risiko für ein lokales oder regionäres Rezidiv verbunden.
Häufig hört man: Wenn der Tumor noch innerhalb der Kapsel war, ist der Tumorbefall der Perineuralscheiden ohne prognostische Bedeutung.

Dem widerspricht der Strahlen-Experte im BPS-Forum ganz entschieden:

Im Apexbereich gibt es keine "echte" Kapsel, sondern nur eine Pseudokapsel. Da fällt es vielen Pathologen extrem schwer zwischen pT2 und pT3 zu unterscheiden. Wenn die Perineuralscheideninvasion in diesem Bereich sitzt (wo sich die meisten Operateure auch schwierig mit der OP tun) und nervenschonend operiert wird, kann es sein, dass Tumorzellen am Gefäss-Nerven-Bündel erhalten bleiben.
Hierzu zitiert der Strahlen-Experte die folgende retrospektive Auswertung:
bitte hier klicken
Results: PNI is correlated statistically significantly with histopathologic stage, positive surgical margins, specimen Gleason score and recurrence. Mean time to failure was earlier in patients with PNI than patients without PNI (56 vs. 73 months, log–rank 15.67, p<0.001). Lymph node involvement, positive surgical margins and PNI remained as independent predictors of recurrence in multivariate analysis. All patients with PNI, positive surgical margins and lymph node metastasis failed in 6 months.
Conclusion: PNI is an important prognostic factor that should be taken into consideration in clinical patient management and follow–up after RRP. The presence of PNI together with positive surgical margins and lymph node metastasis may warrant early adjuvant treatment.

Das wichtigste ist folgender Satz/Wort(fettmarkiert): Lymph node involvement, positive surgical margins and PNI remained as independent predictors of recurrence in multivariate analysis.
PNI = perineural invasion = Perineuralscheideninvasion/-infiltration war ein unabhängiger Faktor, der zu einem PSA-Rezidiv geführt hat.
Unabhängig in einer Multivariatanalyse heisst, dass statistisch ausgeschlossen ist, dass andere Faktoren (R-Status, pT-Stadium, usw) eine Rolle gespielt haben. Der Faktor "Perineuralscheideninvasion/-infiltration" allein war ausschlaggebend.

weitere Informationen unter
NSI
Perineuralscheidenbefall
Tumorwachstum und -ausbreitung
Nerverhaltung bei OP
Anatomie der Prostata
Prof. Bonkhoff zur suspekten Prostata
Anmerkung von Prof. Heidenreich zur Diagnostik auf dem DGU-Kongreß 2009

letzte Aktualisierung im August 2010



Zurück