Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

kompetitiv

01.5.2008

konkurrierend Wenn da zu lesen ist: Diese Substanz blockiert kompetitiv ...... dann heißt das, sie tut es konkurrierend zu den Substanzen, die bisher an dieser Stelle ihre Wirkung entfalteten.

oder ganz simpel:
Wenn mein Bruder anfängt, die Geschenkpralinen unseres Besuches aufzuessen und ich tue es gleichzeitig auch, dann ist das kompetitiv. Das Ergebnis ist nämlich in beiden Fällen das gleiche: Der Bestand wird weniger oder sogar auf NULL reduziert.

Beispiel aus dem Bereich Prostatakrebs:
Die Androgen-Produktion (Testosteron-Produktion) lässt sich mit LHRH-Agonisten (z.B. Enantone), Östrogenen oder mit z.B. Abarelix inhibieren (unterdrücken) Wird z.B. Enantone gespritzt, werden die LHRH-Rezeptoren blockiert, der Testosteronwert fällt. Wird anstelle Enantone das Medikament Abarelix (ein GnRH-Antagonist) gegeben, werden ebenfalls die LHRH-Rezeptoren blockiert und der Testosteronwert fällt.
Medizinisch ausgedrückt heißt es dann: Die Substanz (hier Abarelix) blockiert kompetitiv die LHRH-Rezeptoren und bewirkt damit eine sofortige Senkung des Testosterons.



Zurück