Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

In-beam PET

22.7.2008

Das In-beam-PET(Positron-Emissions-Tomographie) wurde m.W. in Dresden entwickelt. Es gibt da ein gemeinsames Projekt namens Deutsches Schwerionen Tumortherapie-Projekt der Radiologischen Universitätsklink Heidelberg, dem Deutschen Krebsforschungszentrum und der Gesellschaft für Schwerionenforschung in Darmstadt gemeinsam mit dem Forschungszentrum Dresden-Rossendorf.

In Darmstadt wurden bisher etwa 200 Patienten mit Kohlenstoffionen bestrahlt. Soweit ich weiß, wurde diese Methode bisher nur zur Behandlung von strahlenresistenten Tumoren, vorrangig im Kopf-Hals-Bereich, eingesetzt, die sich in der Nähe von strahlenempfindlichen Organen befinden und die mit herkömmlichen Methoden schlecht behandelbar sind.

Mehr erfährt man möglicherweise über
Forschungszentrum Dresden-Rossendorf,
Postfach 51 01 19,
D-01314 Dresden, Germany
Tel.: +49-351/260-2345,
Fax: +49-351/260-3285

Juli 2008



Zurück