Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

PSA-Anstieg größer 2,0 pro Jahr

20.9.2008

Sowohl trotz Strahlentherapie als auch trotz radikaler Prostatektomie droht eine Lebensgefährdung, wenn im Jahr vor der Behandlung der PSA-Anstieg mehr als 2 ng/ml betrug.

Tröstlich: Natürlich stirbt nicht jeder, der diesen steilen PSA-Anstieg vor der Therapie hat, am Prostatakarzinom.

Wichtig: Eine sorgsame Protokollierung der PSA-Werte - also nicht nur das Erkennen von einem PCa(Frühdiagnostik).
Eine grafische Darstellung hilft abzuschätzen, wie groß die Lebensbedrohung durch das Prostatakarzinom ist.


Schlagwörter:


Zurück