Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

PSA und Prostatitis

10.3.2009

Selbstverständlich kann der PSA-Wert auch durch eine entzündliche Komponente in der Prostata erhöht sein. Das Problem der PSA-Erhöhung durch eine Entzündung liegt darin, eine Tumorerkrankung nicht zu übersehen oder mit erheblicher Verzögerung zu diagnostizieren. Daher kann eine vorübergehende antibiotische Behandlung sinnvoll sei, der PSA-Wert wird vor und nach der Antibiotikatherapie bestimmt, damit läßt sich das Ausmaß der PSA Erhöhung durch eine entzündliche Komponente einigermaßen klären.



Zurück