Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Bestrahlung und Divertikel

21.2.2012

Divertikel sind an sich wenig problematische Ausstülpungen der Dickdarmwand. Divertikel hat so gut wie jeder.

Wenn sie sich entzünden, spricht man von Divertikulitis.

Bei Bestrahlung liegen Divertikel möglicherweise im Bestrahlungsgebiet. Da ergibt sich die Frage, wie problematisch das sein kann. Dazu antwortet ein Strahlenexperte:

Ob die Divertikel durch eine IMRT "umgangen" werden können, ist fraglich.

Präzisere Bestrahlung mit neuen Geräten, wie es immer wieder zu lesen ist, ist nur blabla. Wenn die Divertikel im Zielvolumen liegen, weil dort auch Lymphknoten sitzen, die bestrahlt werden sollen, dann bringt die präziseste Bestrahlung der Welt auch nichts.

Meine Anmerkung: Und eine Entzündung der Divertikel im Sigmabogen muß nicht zwangsläufig eine Spätreaktion auf die Bestrahlung sein. Aber sie ist äußerst schmerzhaft bei mir und nur mit massiver Antibiotikaunterstützung weitgehend (nicht total) eindämmbar.

September 2009/Feb. 2012


Schlagwörter:


Zurück