Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Entzündung der Prostata

05.11.2009

siehe Prostatitis

Dr. Frank Eichhorn, Bad Reichenhall: Chronisch entzündliche Vorgänge sind gut belegte Risikofaktoren nicht nur zur Entwicklung eines Prostata-Karzinoms, sondern auch für andere Karzinome.

Auch Fehler bei der Ernährung können Ursache für eine Prostataentzündung sein, d.h. entzündliche Veränderungen in der Prostata können viele ernährungsbedingte Ursachen haben.

1. Zunahme von Fettablagerungen im Abdomen und dadurch eine systemische Aktivierung von Makrophagen

2. Zu viel Omega-6 und zu wenig Omega-3-Fettsäuren.

3. Weniger antiinflammatorische Phytochemikalien durch zu wenig Früchte und Gemüse.

4. Unzureichende Induktion von entgiftenden Enzymen bei zu wenig Kreuzblütlern (Kohlgemüse).

5. Zu wenig Ballaststoffe, erhöhte Transitzeit und unzureichende Versorgung mit probiotischen Bakterien.

6. Mangel an antiinflammatorischen Gewürzen

November 2009


Schlagwörter:


Zurück