Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

VIBE

09.2.2010

Die 3D-Turbo-VIBE-Sequenz

Die Bezeichnung VIBE steht für Volumetric Interpolated Breathhold Examination und bezeichnet eine ultraschnelle Echo-Sequenz mit einer extrem hohen Auflösung. Der Teilbegriff breathhold hat damit zu tun, dass der Patient während der Untersuchung mehrfach den Atem anhalten muß. Das Atemanhalten reduziert unerwünschte Artefakte, die sonst durch Atembewegungen des Patienten verursacht werden.

Die VIBE-Sequenz ist erst vor wenigen Jahren entwickelt worden. Sie wird vor allem in der Abdominal und in der Leberdiagnostik angewandt. In Studien wurden die VIBE-Sequenz zur MRT-Diagnostik von Kopf- und Nackentumoren, sowie Untersuchungen von Lunge, Pankreas und Brust erprobt. Die kontrastreichen VIBE-Sequenzen ermöglichen bessere Detailauflösung und höhere Weichteilkontraste.

Februar 2010


Schlagwörter:

MRT

Zurück