Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Monoklonale Antikörper

22.2.2010

...tragen bei den Handelsnamen die Namensendung
..mab
d.h. übersetzt monoclonal antibody

Unterschieden werden
- omab
- imab
- ximab
- zumab
- umab

Nur der Letztere ist ein humaner Antikörper, die anderen snd mehr oder weniger unter "Mausbeteiligung" entwickelt worden.

Uns bekannt ist Bevacizumab (Avastin) ein monoklonaler Antikörper aus der Gruppe der Immunglobuline (IgG1). Er wirkt ein auf (bindet an) den Vascular Endothelial Growth Factor (VEGF), einen Wachstumsfaktor der Gefäßneubildung (Angiogenese). Durch die Ausschüttung von VEGF regen die Tumoren die Bildung neuer Blutgefäße an, über die sie mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden. Bevazizumab blockiert diesen Vorgang. Der Tumor wird regelrecht ausgehungert und in seinem Wachstum gehemmt.


Schlagwörter:


Zurück