Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Fahrradfahren nach EERPE

27.5.2010

Auf dem 5. Leipziger Männertag erklärte Prof. Dr. Stolzenburg: "Radfahren ist immer gesund, nur in den Wochen nach einer Prostata-OP sollte man nicht auf den Sattel steigen."

Wann sollten wir Krebspatienten (nicht nur nach einem operativen Eingriff) grundsätzlich keine körperlichen Aktivitäten durchführen?
Bewegung und Sport sind nicht angeraten bei akuten Blutungen, Thrombozyten unter 20.000/nl, bei starken Schmerzen, Bewusstseinseinschränkungen, Kreislaufbeschwerden, Schwindel, Hämoglobin unter 8 g/dl Blut, Fieber bzw. Temperatur über 38°C, starkem Infekt, Übelkeit, Erbrechen sowie nach akuten intensivmedizinischen Maßnahmen; weiterhin an den Tagen, an denen wir Chemotherapeutika erhalten.

Mai 2010

Ergänzung

Informationen zur Sitzbreitenmessung vor Sattelkauf durch den Urologen fs im BPS Forum

Einfach nur einen gespaltenen Sattel zu kaufen genügt leider nicht!!! Ganz wesentlich ist dabei, dass der Sattel auf die Sitzbreite der Sitzhöcker genau justiert ist, sonst sitzt man "schief" darauf mit entsprechenden Folgen. Genaueres kann man nachlesen unter dem Link,den ich hier angefügt habe – ich habe übrigens mit den Sätteln auf dieser Seite insgesamt ausgesprochen gute Erfahrungen gemacht.

http://www.sq-lab.com/sqlabor/ergonomie/der-weg-zum-perfekten-fahrradsattel/abstand-der-sitzknochen-sit-fit.html

13.11.2013 WDF



Zurück