Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

tPSA, fPSA und proPSA im Vergleich

02.7.2010

Der tPSA-Wert kann bedingt
zwischen gesunden Männern und Männern mit BPH sowie
zwischen Gesunden und PCa unterscheiden.
Die Differenzierung zwischen BPH und PCa gelingt bisher nicht.

Der fPSA-Wert unterscheidet einigermaßen zuverlässlich zwischen
Gesunden und BPH,
zwischen Gesunden und PCa sowie
weitgehend zwischen BPH und PCa.

Das proPSA trennt den Experten zufolge signifihant zwischen allen 3 Gruppen.

Der Quotient proPSA/(f/tPSA) kann offensichtlich deutlich unterscheiden zwischen
Gesunden und BPH sowie
zwischen Gesunden und PCa.
nicht jedoch zwischen BPH und PCa.

Juli 2010


Schlagwörter:


Zurück