Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Nitroglycerinpflaster bremst PSA-Anstieg

11.9.2010

Nitroglycerinpflaster bremst PSA-Anstieg und hält Prostatakrebs auf

Ein Pflaster, das niedrig dosiertes Glyceroltrinitrat abgibt, kann möglicherweise das Fortschreiten eines Prostata-Tumors verzögern. Glyceroltrinitrat (GTN), auch Nitroglycerin genannt, wird als Mittel bei Angina pectoris und Herzinsuffizienz verwendet.
29 Männer, die wegen Prostatakrebs operiert wurden oder die sich einer Strahlentherapie unterzogen hatten, nahmen an einer kanadischen Studie teil. In der über zwei Jahre dauernden Studie sollte untersucht werden, welchen Effekt die kontinuierliche Therapie mit niedrigdosiertem Nitroglycerin bei Männern mit einem anfänglich durchschnittlichen PSA-Wert von 4,5 ng/ml und einer medianen Verdopplungszeit von 13,3 Monaten dann auf die Verdopplungszeit des PSA-Wertes hat.

Ergebnis: Durch das Tragen des Pflasters mit dem Wirkstoff Glyceroltrinitrat verlängerte sich die Verdopplungszeit des PSA-Wertes deutlich auf fast 32 Monate

Doch Vorsicht! Wenn gleichzeitig ein PDE-5-Hemmer wie Viagra, Cialis oder Levitra eingenommen wird, kann es in der Folge zu lebensgefährlichen Komplikationen kommen. ((Urology 74, 2009, 878)

September 2010


Schlagwörter:


Zurück