Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Neue Medikamente

27.1.2011

Aus einem Interview der Welt am Sonntag mit Prof. Sawicki, ehemeals Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) in Köln, zu Innovationen und medizinischem Fortschritt: Sawicki: Innovationen (Anmerkung: z.B. neue Medikamente) sind eine notwendige, aber keine hinreichende Bedingung für den Fortschritt. In der Medizin gibt es viele Innovationen, die enttäuschen. Neu allein reicht nicht. Sie müssen auch besser sein. Doch wenn man leidet oder gar Angst hat zu sterben, dann braucht man Hoffnung. Und etwas Neues ist erst mal eine Hoffnung. Deswegen verkaufen sich neue Therapien und Medikamente auch dann, wenn sie Humbug sind. Kranken Menschen kann man alles andrehen. Denen wird mit irgendeinem Schwachsinn das letzte Geld aus der Tasche gezogen. Selbst hochgebildete und gut informierte Leute geben in der höchsten Not Geld für Scharlatane aus, nur weil sie ohne Hoffnung nicht leben können...... wenn die Wissenschaft dann feststellt, dass ein Versprechen nicht gehalten werden kann, dann kommt es zur Ent-Täuschung.
(01/2011 WDF)


Schlagwörter:

Innovatioten

Zurück