Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Whitherspoon Studie

31.1.2011

Die Studie zeigt dass das Prostatakrebs-Gen 3 (PCA3) mit dem Schweregrad des Prostatakarzinoms korreliert

• Die Daten weisen darauf hin, dass PCA3 ein zuverlässigerer Parameter zur Erkennung des Prostatakarzinoms ist als die bestehende Standardmessung des Serum-PSA.
• Die Daten lassen darauf schließen, dass der auf dem Prostatakrebs-Gen 3 (PCA3) basierende Urintest PROGENSA PCA3 dazu beitragen kann, Männer mit niedriggradigem Prostata- karzinom frühzeitig zu erkennen, um sie aktiv beobachten zu können.
• PROGENSA PCA3 ist ein Hilfsmittel, das im Rahmen der Diagnostik des Prostatakarzinoms genutzt werden kann.

Die Studie, die im Journal of Urology veröffentlicht wurde, zeigt, dass das Prostatakrebs-Gen 3 (PCA3) zur Erkennung und Einteilung der ver- schiedenen Stadien und Grade des Prostatakarzinoms genutzt werden kann. Die Ergebnisse der Studie belegen, dass der genbasierte Urintest PROGENSA[TM] PCA3 ein Instrument zur Erkennung von Männern mit niedriggradigem oder noch wenig ausgedehntem Karzinom sein kann, für die ein aktives Beobachten angemessener ist als eine aggressive Therapie

"Der PCA3-Test kann dabei helfen genauer zu unterscheiden, ob eine weitere Beobachtung des Patienten ausreicht oder ob eine Biopsie durchgeführt werden muss", Prof. Dr. med. Arnulf Stenzl, Ärztlicher Direktor der Uniklinik für Urologie Tübingen (08/2008)

Januar 2011



Zurück