Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Duodart

28.3.2012

Duodart ist der Handelsname einer Medikamentenkombination von Dutasterid und Tamsulosin, d.h. eine Kombination von Alphablockern und 5-alpha- Reduktasehemmern (5-ARI). Es ist als Kombinationstherapie indiziert zur Behandlung von moderaten bis schweren Symptomen einer benignen Prostatahyperplasie (BPH). Duodart verringert das Risiko einer akuten Harnverhaltung sowie den Bedarf für einen operativen Eingriff bei Patienten mit moderaten bis schweren Symptomen der BPH. Duodart führt innerhalb von 6 Monaten zu einer Senkung der PSA-Serumspiegels um ungefähr 50% (bei PSA-Basiswerten von 1,5 bis 10 ng/ml). Das Verhältnis zwischen freiem und Gesamt-PSA bleibt unter der Einwirkung von Duodart unverändert. Bei unerwünschten Nebenwirkungen wurde am häufigsten beobachtet: Schwindel, Impotenz, Nachlassen der Libido, Ejakulationsstörungen, Brustveränderungen.
Arzneimittel-Kompendium der Schweiz (www.documed.ch).

Professor Dr. Andrea Tubaro (Rom)und Prof. Dr. Stephan Madersbacher (Wien)auf dem 25. Jahreskongress der European Association of Urology: Die Vierjahresdaten der Studie (Anmerkung: An der internationalen REDUCE-Vierjahres-Studie nahmen 8000 Männer mit erhöhtem Pro-statakrebs-Risiko und negativer Prostata-Biopsie teil. Die CombAT-Studie untersucht die Effizienz und Sicherheit des dualen 5-Alpha-Reduktase-Hemmers Dutasterid (0,5 mg) und des Alphablockers Tamsulosin (0,4 mg) einzeln und in Kombination an 4.844 Männern mit moderaten bis schweren BPH-Symptomen (IPSS ≥ 12), einem Prostatavolumen ≥ 30 cm3 und Serum-PSA ≥1,5 ng/ml. ) stützen die Empfehlung, die Kombination von Dutasterid und Tamsulosin als Erstlinien-Therapie bei Männern mit mittel- bis schwergradigen LUTS aufgrund einer Prostatahyperplasie mit erhöhtem Progressionsrisiko einzusetzen.

Bevor Sie Duodart einnehmen, lesen Sie bitte Before you take it...

November 2011


Schlagwörter:

duodart nebenwirkung

Zurück