Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

BPH

24.3.2011


Kein Prostatakarzinom, sondern eine gutartige (benigne) Vergrößerung (Hyperplasie) der Prostata.

Die Benigne Prostata Hyperplasie (BPH) verursacht Blasenentleerungsstörungen.

Diese Abflussstörungen können wiederum zu Blasen- sowie Prostataentzündungen und anderen Komplikationen führen.

Wenn sich die nachfolgenden Symptome bemerkbar machen, dann ist ein Besuch beim Urologen angesagt:

Diese Zeichen signalisieren ein gutartiges (benignes) Wachstum (eine Vergrößerung) der Prostata.
Es gibt amerikanische Studien deren Daten (das Datenmaterial wird jedoch von Fachleuten als zu gering bezeichnet) andeuten, dass das Vorkommen von Prostatitis mit einer erhöhten Gefahr von BPH und Prostatakrebs verbunden sein kann. Das „Warum“ ist jedoch noch ungeklärt.

persönliche Anmerkung:
Bei mir war das auch, als ich etwa 43 Jahre alt war. Und da die obigen Anzeichen von mir nicht erkannt oder ignoriert wurden, wurde es mit der Zeit immer schlimmer. Später entleerte sich meine Harnblase nicht mehr richtig. 6x, 8x, 10x bin ich pro Tag auf das WC gerannt. Es folgte eine Entzündung der Blase, es tat richtig weh, und da ging ich dann nicht mehr 1x jährlich zum Urologen sondern quartalsweise. Medikamente halfen zwar, aber die Prostata wuchs, und einige wenige Jahre später wurde bei mir Prostatakrebs diagnostiziert.

Für mich ist es aus meiner Sicht naheliegend, dass dauerhafte Prostataerkrankungen wie Prostatitis oder BPH das Entstehen von Prostatakrebs fördern können.

Dr. Berges, Köln, Vorsitzender des Dachverbandes Prostatakrebszentren auf einem Symposium am 08.05.2009 in Chemnitz: "BPH ist eine Volkskrankheit. Nahezu 6 Mio Männer sind in Deutschland krank."

wichtige Ergänzung
Die Bezeichnung BPH = benigne Prostatahyperplasie gilt nur für die histologische Diagnose.
Symptome des unteren Harntracktes werden als LUTS (Lower Urinary Tract Symptoms) bezeichnet.
Ersatz für die bisher in Deutschland übliche Bezeichnung BPH ist nunmehr BPS (Begnignes Prostatasyndrom)

letzte Aktualisierung im März 2011



Zurück