Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Metformin und Prostatakrebs

23.1.2014

Metformin und Prostatakrebs
Metformin beeinflusst offenbar den Verlauf einer Prostatakrebserkrankung günstig
Schon mehrfach habe ich gelesen, dass es offenbar ernstzunehmende Hinweise gäbne für eine präventive Wirkung von Metformin bei Patienten mit Diabetes und einem Prostatakarzinom.
Bei einer kanadischen Untersuchung bei mehr als 3.800 Krebspatienten waren bei Einsatz von Metformin die Prostatakrebs-spezifische und die Gesamt-Mortalität dosisabhängig verringert.
23.01.2014 WDF

Ergänzung 2014

In einer USA Studie wurden 2901 Patienten untersucht, die zwischen 1992 und 2008 bestrahllt wurden. Davon erhileten 157 Patienten Metformin, 162 waren Nicht-Metformin-Patienten und 2582 nicht diabetische KOntrollpatienten.

Nach gut 8 Jahren wurde festgestellt: Die Wahrscheinlichkeit für einen biochemischen Progress betrug für Metformin-User 2,7%, für Nicht-Metformin-User dagegen 21,9 %. Das sind erst kliniscvhe Daten, die andeuten, dass Metformin-Einnahme das PCa-Risiko senkt und die Entwicklung zum CRPCa günstig beeinflußt (hemmt)

Quelle: Spratt und andere: Merformin and prostate cancer...,EurUrol 2013 -63(4)709-16

März 2015 WDF

 

 



Zurück