Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Glutamat

23.1.2014

Glutamat ein Motor für das Prostatakarzinom?

Die Ärztezeitung titelt: Bereits vor drei Jahren haben Forscher einen Zusammenhang gezeigt und ergänzt: ….jetzt womöglich als Beschleuniger für das Tumorwachstum, denn die Glutamat-Spiegel sind bei einem Gleason-Score > 8 im Vergleich zu Werten unter 7 deutlich höher.

US-Urologen haben die Serumwerte bei 60 Männern ohne Krebs, bei 197 Männern mit primärem Prostatakarzinom und bei 109 Männern mit metastasiertem Prostatakarzinom untersucht. Sicher keine repräsentative Anzahl aber immerhin genug, um festzustellen, dass im Vergleich zu gesunden Männern die Serumglutamatwerte bei Männern mit primären PCa deutlich höher lagen. Dieser Effekt trat bei Männern mit metastasiertem PCa nicht ein. D.h., selbst meiner Laien-Meinung nach kann man daraus schließen, dass die Höhe der SerumGlutamatspiegel Hinweise darauf geben können, wie aggressiv ein Prostatakarzinom tatsächlich ist. Interessant: In Studienkulturen ohne Glutamat konnten sich Prostatazellen nicht vermehren.


Verwertbar sind diese Erkentnisse beim Monitoring unserer Prostatakrebserkrankung offenbar aber bisher nicht, obwohl man durchaus den Serumglutamatspiegel als Biomarker ansehen könnte..

Hier ergibt sich sicherlich noch ein weites Feld für klinische und therapeutische Studien.

(Quelle: entnommen der Ärzte Zeitung)

23.01.2014 WDF


Schlagwörter:

Serumglutamatspiegel;

Zurück