Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

NanoKnife

07.11.2014

NanoKnife – Neuartige Therapie der Prostata (IRE)


 

Eine neuartige Behandlungsmethode für Prostatakrebs, die sogenannte Irreversible Electroporation (IRE), kurz NanoKnife®-Behandlung, eröffnet neue Möglichkeiten der Prostatatherapie - mit minimalen Nebenwirkungen.

Bei der Behandlung mit dem NanoKnife® führen starke elektrische Felder zum Zelltod, ohne Bestrahlung oder Erhitzung des Gewebes.


Diese sogenannte Irreversible Elektroporation (IRE) zerstört Tumor- und Parenchymzellen zuverlässig. Wichtige anatomische Strukturen in und um die Prostata, wie Nerven und Gefäße, Schließmuskel und Darmwand, werden hingegen geschont. Erektion und Harnkontinenz bleiben somit erhalten.


Prof. Martin Schostak Uniklinik Magdeburg im September 2014 im BPS-Forum:

Nano Knife hochexperimentell in Magdeburg
"Wir haben zwei Nano-Knife-Maschinen der Firma Angiodynamics (Irreversible Elektroporation, IRE) in Magdeburg stehen. Wir beschäftigen uns seit einiger Zeit sehr intensiv mit der Technik, sozusagen von Adam und Eva angefangen (Gelmodell), über Tierexperimente bis zur klinischen Studie am Menschen in verschiedenen Organen (Niere, Lunge, Leber).
Das wichtigste Vorab: Es fehlt bislang jeder Beweis, dass das Ziel jeder Krebstherapie, nämlich Tumorzellen sicher zu zerstören, erreicht wird
Unser bisheriges Fazit: Wir werden IRE nur dann auf die Prostata ausweiten, wenn diese Studie erfolgreich verläuft (und das müssen wir abwarten).“

Quelle: BPS-Forum 2014

Meine Information: Ein SHG-Leiter hat sich aktuell dieser Prozedur unterzogen und ist der Meinung: "Mein Karzinom ist weg!"

Mein Fazit: Empfhelen werde ich diese Therapie erst, wenn Magdeburg Erfolg meldet.

Texte aufbereitet 07.11.2014 WDF



Zurück