Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Zytiga und Prednisolon

11.12.2014

 

Die Frage Muß ich unbedingt ein Cortisonpräparat mit Zytiga kombinieren beantwortet sich aus den bisher mir zugänglichen Informationen wie folgt:

Abirateron erhöht die Mineralocorticoid-Spiegel, was zu Hypertonie, Hypokaliämie und Flüssigkeitsretention führen kann (und nach Aussagen von Männern meiner SHG zumeist auch tatsächlich so erfolgt). Die Inzidenz und Schwere dieser Nebenwirkungen kann durch die gleichzeitige Gabe eines Glucocorticoids verringert werden, da diese die Ausschüttung des adrenocorticotropen Hormons (ACTH), unterdrücken. Deshalb müssen zusätzlich täglich 10 mg Prednison oder Prednisolon (Cortison) eingenommen werden. Sofern die Patienten die gleichzeitige Behandlung mit Prednison oder Prednisolon absetzen (warum eigentlich? Z.B. wegen Diabetes?) muss der Mineralcorticoidspiegel (vermutlich engmaschig) überwacht werden.

Alternative lt. Urologe im BPS-Forum: nach Enzalutamid (Xtandi) wechseln, greift nicht die Nebenniere an, und es ist auch keine zusätzliche Cortisongabe erforderlich.

11.12.2014 WDF



Zurück