Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Psychologischer Stress

09.3.2015

Männer ohne Partnerschaftsbeziehung haben anscheinend einen erhöhten psychologischen Stress in der Bewältigung einer Prostatakrebsdiagnose. Ich konnte das an mehreren Singles während der letzten 15 Jahre beobachten, das gilt sowohl für verwitwete Männer als auch für getrennt lebende Männer. Sie waren kränklicher, unausgeglichener, wenig aufnahmebereit für Gespräche in der SHG, zogen sich von der SHG aus unerfindlichen Gründen zurück.

Einen erhöhten Hang zum Suizid konnte ich nicht beobachten; wohl aber eine Studie aus den USA (Fang et al.) Diese Studie beschreibt einen vermuteten Zusammenhang zwischen einem erhöhten Suizidrisiko und der Diagnose Prostatakrebs, ebenso enthält sie den Hinweis auf einen Zusammenhang zu vermehrten tödlichen kardiovaskulären Ereignissen. Letzteres scheint mir sehr zutrefffend für diejenigen Männer mit einem fortgeschrittenen PCa und mit einer langandauernden Hormonentzugstherapie (ADT)

März 2015 WDF



Zurück