Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Liquid biopsie

03.4.2015

Hochempfindliche Analyseverfahren erlauben die Untersuchung zirkulierender Tumorzellen in Blutproben. Diese Liquid Biopsy gewinnt zunehmend an Bedeutung, denn sie ist nicht-invasiv und erlaubt Aussagen über die Entstehung von Metastasen sowie das Ansprechen auf eine antimetastatische Therapie.

Blut- statt Gewebeproben sollen den Krebs verraten und dabei gleichzeitig helfen, seine Schwachstellen zu entdecken und Behandlungsstrategien zu finden. Die „Liquid Biopsy“ liefert eine detaillierte Genanalyse inklusive der für die Krebserkrankung verantwortlichen Gene. Diese nicht-invasive Diagnostik kann auch leicht wiederholt werden, um Änderungen der für die Krebserkrankung verantwortlichen Gene zu erfassen, wie beispielsweise Resistenzen gegen eine verabreichte Therapie.

Diese nicht-invasiven Bluttests weisen die zirkulierenden Fragmente von Tumor-DNA, aus dem Primärtumor oder dessen Metastasen nach. Derzeit wird daran gearbeitet, diese Technologie auch in der Onkologie zu etablieren. Als Plantermin wurde Anfang 2016 genannt.

03.04.2015 WDF


Schlagwörter:


Zurück