Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Strahlentherapie immer besser

03.4.2015

 

 



Wie sieht das optimale Management der mit Gleason 7 per Biopsie diagnostizierten Prostatakrebspatienten aus? Ein Vergleich der Erkrankungskontrolle zwischen radikaler Prostatektomie und Bestrahlung. (John Morgan et al.)

 

 

 

 

 

 

Ergebnis: Nach 5 Jahren war die Bestrahlung (82,6 % ohne Rezidiv) der radikalen Prostatektomie (55,4% ohne Rezidiv) deutlich überlegen.

Leider gibt es zur Studienpopulation einige Unklarheiten – z.B. ist unklar, wie viele Gleason 4+3=7 und wie viele Gleason 3+4=7 Patienten in beiden Gruppen waren. 82% der bestrahlten Patienten erhielten zusätzlich eine Hormontherapie.

Q

 

 

Interessant wäre die Frage nach den Ergebnissen von radikaler Prostatektomie und Strahlentherapie ohne zusätzliche Behandlungen bei gleich verteilter Risikokonstellation in beiden Gruppen – insbesondere gleiche Anteile von Gleason 3+4=7 und Gleason 4+3=7.

 

Insgesamt passt aber die Studie zu den Zeichen der Zeit: Die Strahlentherapie wird immer besser.

Quelle: Dr. Frank Eichhorn, Bad Reichenhall, 2015

03.04.2015 WDF

 

 

 

 

 


Schlagwörter:

Strahlentherapie

Zurück