Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

PSMA-radioguided surgery

01.12.2015

Text entnommen einer Veröffentlichung des Klinikums rechts der Isar in München: 

Mittels PSMA-radioguided surgery beim Prostatakarzinom können nach präoperativer radioaktiver Markierung mittels PSMA-Liganden Lymphknotenmetastasen des Prostatakarzinoms intraoperativ mittels Gammasonde durch visuelles 3D-Tracking sowie akustisches Feedback exakt lokalisiert und entfernt werden. Dieses Verfahren stellt gerade bei sehr kleinen, sonst nur schwer auffindbaren Lymphknoten eine wesentliche Erleichterung und Verbesserung dar.

       Für weitere Informationen zur PSMA-radioguided surgery steht Ihnen OA PD Dr. Tobias Maurer (t.maurer@lrz.tum.de; Tel.: 089-4140-7930) gerne zur Verfügung.

 

Anmerkung: Der Befall der Lymphknoten geht über das Lymphsystem. Man muss deshalb damit rechnen, dass außer den diagnostisch sichtbaren noch weitere befallen sind.

Der Urologe fs im BPS-Forum meint: Man entfernt NIE "nur" die befallenen LK, weil leider die Nachbarn ein hohes Risiko der Mikrometastasierung haben, was
in KEINER Bildgebung sichtbar ist .....

01.12.2015 WDF



Zurück