Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Überleben

13.7.2016

Zehn Jahres-Regel

Ärzte Zeitung, 09.05.2016

Bei Prostatakrebs-Patienten wird in Leitlinien von einer aggressiven Therapie abgeraten, wenn ihre Lebenserwartung unter zehn Jahren liegt. Neue Studienergebnisse lassen Zweifel an dieser Regel aufkommen.

 

 

 

 

 

Die Zehn-Jahres-Regel scheint als Therapiekriterium wenig geeignet, wenn es sich um ältere Patienten mit Hochrisikotumoren handelt. Nach einer Analyse des SEER-Registers ist eine invasive Therapie bei ihnen schon nach fünf Jahren mit einer deutlich reduzierten Krebsmortalität verbunden.

 

 

Das gilt auch für ältere Patienten mit Begleiterkrankungen, sofern sie im Charlson-Komorbiditätsindex maximal zwei Punkte erreichen."Die Risiko-Nutzen-Bilanz für Männer (mit lokalisiertem Hochrisiko-Prostatakarzinom) mit einem Charlson-Komorbiditätsindex ≤ 2 scheint aber zugunsten der aggressiven Therapie auszufallen," schreiben die Autoren um Timothy Daskivich vom Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles.

 

Meine Erkenntnis: Dann will ich mich mal fit-halten und einen für mich exzellenten Karnowski_Index anpeilen. Nur, was ist dann mit Lebensqualität, wenn ich nur rumturne, Salat esse und Wasser trinke? Die Seele braucht doch auch Streicheleinheiten. Könnte sein, so denke ich, das hat etwas mit Lebenskunst zu tun

Juli 2016 WDF.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Zurück