Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Medikationsplan

26.6.2017

Medikationsplan Mehr Sicherheit beim Pillenschlucken

Gefährliche Cocktails: Wer täglich mehrere Arzneien nimmt, hat ab sofort Anspruch auf einen Medikationsplan vom Arzt. Das könnte Todesfälle verhindern, Ärzte bekommen dafür 160 Millionen Euro im Jahr.

 Seit dem 1. Oktober hat jeder gesetzlich Krankenversicherte, der drei oder mehr Arzneimittel nehmen muss, Anspruch auf einen Medikationsplan. Darin soll ein Arzt oder Apotheker übersichtlich und verständlich alle Arzneimittel dokumentieren - mit Wirkstoffen und Dosierungs- und Einnahmehinweisen.

Das Ziel des vom Bundestag im Rahmen des E-Health-Gesetzes beschlossenen Plans ist, die Gefahr von Neben- und Wechselwirkungen durch Medikamente so klein wie möglich zu halten. Oft genug schlucken Patienten Arzneien, die sie von verschiedenen Ärzten verordnet bekommen haben, ohne dass ein Mediziner den Überblick behält - weder über die Mittel selbst, noch über mögliche Neben- und Wechselwirkungen.

Juni 2017 WDF



Zurück