Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

PSA und Fahrradfahren

28.10.2017

Immer wieder ist zu hören, der PSA-Wert sei wegen Fahrradfahren (z.B. zur Urologensprechstunde) erhöht. Das gehölrt nach der jetzt von der Mediz. Hochschule Hannover und dem UK Bonn der Fabelwelt an.

Die Studie konnte keinen Zusamenhang zwischen täglichem Radfahren und der Höhe des PSAS-Wertes aufzeigen. Auch intensiviertes Radfahren zeigte keinen signifikanten Einfluß auf den PSA-Wert. Insgesamt nahmen 589 45jährige Männer an der Studie teil. Aufgrund der großen Studienteilnehmeranzahl wird hinreichend sicher ein Zusammenhang zwischen Radfahren und einem dadurch erhöhten PSA-Wert ausgeschlossen. Ob das allerdings für Männer mit bereits vorhandenen Prostatakrankheiten auch gilt, dass muß erst noch abgeklärt werden.

Quelle: Kongress der Deutschen Urologen, Dresden 2017

WDF 28.10.2017


Schlagwörter:


Zurück