Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Osteoporose-Wie lange behandeln?

16.5.2004

Erkrankung des Skelettsystems mit Verlust bzw. Verminderung von Knochensubstanz und Knochenstruktur. Es besteht erhöhte Gefahr von K-Frakturen

Ergänzung:

Osteoporosetherapie - Wie lange soll man behandeln?
Mit zunehmendem Lebensalter und zunehmender Frakturgefahr wird die Dauertherapie häufiger. Ist in fünf Jahren keine weitere Fraktur aufgetreten, ist der/die Patient(in) gut mobil und schmerzfrei, dann wäre auch eine Therapiepause der spezifischen Therapie (unter Weiterführung von Vitamin D und Kalzium) von bis zu einem Jahr meines Erachtens durchaus zu erwägen.
Quelle: PD Dr. med. Vanadin Seifert-Klauss, Interdisziplinäres Osteoporose-Zentrum, Klinikum rechts der Isar der TUM, München

81675 München, www.mri.tum.de/osteoporosezentrum

aktualisiert in 2014 WDF



Zurück