Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Genomischer Test

04.8.2018

Genomische Tests. Genomik ist das Studium des Verhaltens von Genen. Genomische Tests untersuchen die Gene von Prostatakrebs, um zu prognostizieren, wie schnell der Krebs wachsen und sich ausbreiten kann. Die Informationen aus diesen Tests können dem Krebstherapieteam helfen, Entscheidungen über den Behandlungsplan zu treffen,
z. B. ob eine aktive Überwachung eine Option für Männer mit niedrigem Prostatakrebs ist oder eine adjuvante Behandlung auswählen. Einige der verfügbaren genomischen Tests umfassen jetzt Decipher, Oncotype DX, ProstaVysion und den Prolaris-Test.

Das NCCN hat kürzlich seine Richtlinien (Guidelines)  dahingehend aktualisiert, dass Details über genomische Tests bei Männern mit Prostatakrebs enthalten sind. Sie empfehlen, dass Männer mit metastasiertem, kastrationsresistentem Prostatakrebs auf Erb- und Tumormutationen getestet werden, was eine direkte Behandlung erleichtern könnte.

(Anmerkung: Die NCCN Guidelines for Patients® [NCCN Leitlinien für Patienten] sind patientenfreundliche Anpassungen der NCCN Leitlinien für die klinische Praxis, die von Gesundheitsexperten in der ganzen Welt für die Bestimmung der besten Behandlungsmöglichkeiten von Krebspatienten verwendet werden. Sie enthalten unvoreingenommene fachkundige Anleitungen von Krebszentren in den USA, die Menschen dabei unterstützen sollen, mit ihren Ärzten über die besten Optionen für die Behandlung ihrer Krankheit zu sprechen. NCCN = National Comprehensive Cancer Network® (NCCN (http://www.nccn.org/))

Aus dem Internet, textlich verkürzt und laienverständlich überarbeitet für die PSA SElbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld e.V., 04.08.2018 WDF


Schlagwörter:

Genomic, Genomik, NCCN, Prolaris Test

Zurück