Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Protein

03.5.2009

Begriff aus der Zellbiologie: Eiweisskörperchen;

Proteine sind die molekularen Maschinen in den Zellen. Zellen bauen ihre Proteine normalerweise aus einem begrenzten Repertoire von Bausteinen, den natürlichen Aminosäuren, zusammen.

Proteine sind aus Aminosäuren aufgebaute Naturstoffe, die im Organismus u.a. als Stütz-, Gerüst- und Struktursubstanzen, als Hormone, Blutgerinnungsfaktoren und Energielieferant dienen.

Proteine sind Träger nahezu aller Lebensfunktionen.

Um die Funktionsweise von Proteinen verstehen zu können, ist es notwendig in sie hineinzusehen und die bei ihrer Arbeit ablaufenden Veränderungen auf einem molekularen Niveau verfolgen zu können. Dies ist möglich mit Hilfe von Infrarotspektroskopie.

Ergänzung:

Zellen in einem Organismus kommunizieren miteinander über Botenstoffe. Dies sind oft Proteine (z.B. ein Hormon), die im Zellinneren produziert und dann an die Umgebung abgegeben werden.

Sept. 2014 WDF


Schlagwörter:

Protein, Proteine

Zurück