Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Positive Absetzungsränder

11.8.2008

Aus dem Labor des Pathologen:

Positive Absetzungsränder (margins) liegen vor, wenn Tumorzellen die Ränder der Prostata erreichen. Dieser Befund ist allerdings noch nicht gleichbedeutend oder beweisend für kapselüberschreitendes Tumorwachstum bzw. für ein pT3 - Stadium!

Dies gilt insbesondere an den Stellen, wo die Prostatakapsel histologisch nicht eindeutig definiert ist (z.B. Apex, anteriores Stroma, neurovaskuläres Bündel).

Die klinische und prognostische Bedeutung von positiven Absetzungsrändern (margins) ist z.Z. nicht geklärt. Auch gibt es keine einheitliche Meinung ( Konsens) über die Notwendigkeit einer postoperativen, adjuvanten Therapie bei positiven Absetzungsrändern (margins)

siehe auch "R1"

letzte Aktualisierung August 2008


Schlagwörter:

Absetzungsränder, margins

Zurück