Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

Strahlenfibrose

03.8.2007

Vernarbung und Vermehrung von Bindegewebe als unerwünschte Folge einer Strahlentherapie

Die Strahlenfibrose stellt eine schwerwiegende Komplikation der Strahlentherapie dar. Sie besitzt die Tendenz zur Progression.

Nach Strahlentherapie im kleinen Becken treten gelegentlich an Blase und Harnleiter Spätreaktionen auf.

kann sexuelle Funktionsstörungen zur Folge haben

letzte Aktualisierung im August 2007


Schlagwörter:

Bestrahlung, Fibrose

Zurück