Wolfhard Frost · Bessemerweg 13 · 33611 Bielefeld
E-Mail: info@prostata-sh.info

PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld

imperativer Harndrang

20.8.2008

Imperativer Harndrang ist ein überfallartiger, plötzlich auftretender, zwingender Drang, Urin lassen zu müssen, der nur mit Mühe, meist aber nicht lange(!), unterdrückt werden kann.

Unfähigkeit, die Harnentleerung zurückzuhalten

Nur 40 Prozent der Betroffenen sind inkontinent, doch die Symptome häufiges Wasserlassen und imperativer Harndrang beeinträchtigen die Lebensqualität dramatisch und sind in gleichem Maße behandlungsbedürftig wie die Dranginkontinenz.

Selbstauferlegte Isolation und Verlust des Selbstwertgefühls sind bei den Betroffenen die Folge. Die Lebensqualität ist dramatisch eingeschränkt, viel mehr als bei anderen chronischen Krankheiten.

aktualisiert im August 2008

imperativer Harndrang e% else %}



Zurück